Herkunftsbezeichnung: Barbera d‘Asti DOCG

Rebsorte: Barbera (100%)

Weinberg: Die Trauben zur Erzeugung dieses Weines stammen aus der Weinbergslage La Crena in Agliano Terme (unweit von Nizza Monferrato), im Herzen des Asti Gebiets. Der Weinberg ist rund 8 Hektar groß und nach Süden ausgerichtet. Der Boden besteht aus Kalkmergel. Der älteste Teil der Reben wurde 1932 angepflanzt. Reberziehung im Drahtrahmen (Guyot) mit einer Pflanzdichte von zirka 4.800 Reben.

Weinbereitung: Die am 20. und 21. September 2020 von Hand gelesenen Trauben wurden sanft entrappt und danach in offenen Gärbehältern aus Edelstahl, während zwei Tagen, kaltmazeriert. Die alkoholische Gärung dauerte rund zwei Wochen, wobei regelmäßiges Überpumpen und Umwälzen der Maische stattfand, um dadurch eine optimale Farb- und Gerbstoffextraktion zu erreichen. Biologischer Säureabbau im kleinen Eichenholzfass. Ausbau des Weines, während rund 18 Monaten, größtenteils im Barrique (französische Eiche, wovon zirka 25% neue Fässer), und zu einem kleineren Anteil im großen Eichenholzfass. Der Wein wurde vor der Abfüllung weder geschönt noch gefiltert.

Beschreibung: Tiefe rubinrote Farbe. Intensives, opulentes Aroma mit Noten von Kirschfrucht, schwarzen Beeren und Nuancen von Gewürzen und feinen Röstaromen. Raffinierte Mineralität im Geruch. Kraftvoller Ansatz am Gaumen, ausladend und körperreich, mit einer guten Harmonie zwischen Frucht und Säure und gut eingebundenem Gerbstoff. Lange anhaltendes, frischfruchtiges Finale. Große Komplexität.

Speiseempfehlung: Lamm, Rote Fleischsorten, Wildbret, Geschmortes, kräftige Käsesorten.

Download
Daten .pdf