Herkunftsbezeichnung: Barolo DOCG

Rebsorte: Nebbiolo (100%)

Weinberg: Die Barolo MGA-Lage Brunate, welche unterhalb des Dorfs La Morra liegt, ist einer der historischen Crus und wird zu den renommiertesten Lagen des Barolo-Gebietes gezählt. Zwei Parzellen -insgesamt rund ein Hektar groß – im oberen und im mittleren Teil des Weinbergs, nach Süden in Richtung Barolo ausgerichtet, auf einer Höhe von 300 – 400 m.ü.M. positioniert. Geologie: Kalkmergel (Marne die Sant’Agata). Die Reben – im Durchschnitt rund 55 Jahre alt – werden im Drahtrahmen (Guyot), bei einer Pflanzdichte von ungefähr 4.600 Reben / Hektar, erzogen.

Weinbereitung: Die am 3. Oktober 2018 von Hand gelesenen Trauben wurden vollständig entrappt und im Edelstahl-Gärtank zur kurzen Kaltmazeration gebracht. Alkoholische Gärung mit regelmäßigem Überpumpen der Maische. Gegen Ende wurde der Tresterhut untergetaucht, womit die Phase der post-fermentären Mazeration begann. Insgesamt war der Wein während rund drei Wochen in Kontakt mit den Schalen. Biologischer Säureabbau in gebrauchten Barriques, wonach der Wein während rund 32 Monaten im großen Holzfass, und zu einem geringen Anteil in Barriques, ausgebaut wurde. Der Wein wurde ungefiltert abgefüllt.

Beschreibung: Mitteltiefes Rubinrot. Komplexes, ausladendes Aroma mit Noten von reifen roten Früchten (Erdbeer, Amarenenkirsche) in Kombination mit raffinierten floralen (Veilchen, Waldboden), würzigen und balsamischen Nuancen (Teer, Lakritz), welche für die Weine aus dieser Lage typisch sind. Kraftvoller, intensiver Ansatz am Gaumen, mittelkräftige Struktur, mundfüllend und samtig am Gaumen, ausgewogen und harmonisch, mit reifem Gerbstoff, der raffiniert in die Frucht des Weines eingebaut ist. Langes Finale mit guter Frische.

Speiseempfehlung: Rote Fleischsorten, Wildbret, Schmorgerichte, kräftige Käsesorten.

Download
Daten .pdf